Zum Hauptinhalt springen

LEADER

LEADER

Die gemeinsame Agrarpolitik ist ein großes und wichtiges Politikfeld der EU. Neben der rein landwirtschaftlichen Förderung beinhaltet dies auch die Entwicklung des ländlichen Raums. In diesem Zusammenhang ist LEADER eines der Förderinstrumente, das zu Unterstützung der ländlichen Infrastruktur dient. Im Mittelpunkt von LEADER stehen Initiativen auf der lokalen Ebene und somit die Vernetzung der lokalen Bevölkerung und örtlichen Akteur:innen.

Geförderte Projekte sollen Transformationsprozesse und die eigenständige Entwicklung der ländlichen Regionen Europas vorantreiben. Dies umfasst neben wirtschaftlichen, sozialen und landwirtschaftlichen Aspekten ebenfalls kulturelle Projekte. Dabei kann es u.a. um den Schutz von kulturellem Erbe oder die Verbesserung kultureller Infrastrukturen gehen, die die kulturelle Teilhabe steigern können oder den Tourismus in ländlichen Räumen stärken sollen.

Kontakt

Hier findest du die Kontaktstellen für LEADER in Deutschland und Österreich.
Benutze den Filter, um deine Ansprechpersonen vor Ort zu finden!

Bitte wählen

Auf einen Blick

Im Mittelpunkt von LEADER steht die Beteiligung der Menschen vor Ort. Zu Beginn jeder neuen Förderperiode wird somit gemeinsam mit der örtlichen Bevölkerung eine lokale Entwicklungsstrategie für die Region erarbeitet. Dies geschieht in enger Zusammenarbeit mit den sogenannten Lokalen Aktionsgruppen (LAG), die aus Vereinen, Interessensgemeinschaften und kommunalen Einrichtungen aus den Bereichen Wirtschaft, Kultur und Soziales bestehen. Die gemeinsam beschlossene Strategie definiert die relevanten Themen und Handlungsfelder und damit einhergehend klare Ziele für die Region, anhand derer auch die Projektförderung erfolgt. Dabei fördert LEADER sowohl Projekte innerhalb dieser LEADER-Regionen als auch Kooperationen zwischen den einzelnen Regionen. Die inhaltlichen Schwerpunkte können somit je nach Region variieren. Insgesamt unterstützt LEADER Vorhaben, die die Lebensqualität im ländlichen Raum erhalten und verbessern und das gemeinsame Leben und Miteinander auf dem Land stärken. Neues zu ermöglichen und die Menschen vor Ort einzubinden soll bei diesen Projekten im Mittelpunkt stehen.

Vor diesem Hintergrund kann LEADER auch Projekte mit Kulturbezug unterstützen, sofern diese Transformationsprozesse im ländlichen Raum begünstigen. Häufig werden Projekte im Zusammenhang mit Kulturerbe unterstützt, sei es zum Schutze oder zur Wiederherstellung des kulturellen Erbes oder zur Entwicklung neuer, digitaler und barrierearmer Zugangsmöglichkeiten und touristischer Angebote. Gleichzeitig können auch kulturelle Vorhaben unterstützt werden, die dafür sorgen, dass das kulturelle Angebot in der Region erweitert und diverser wird und somit mehr Menschen an kulturellen und kreativen Tätigkeiten teilhaben können.

Eine Besonderheit bei LEADER ist, dass die Förderperiode 2014-2020 bis inklusive 2022 verlängert wurde und die neuen Förderkriterien und regionalen Aktionspläne somit erst 2023 in Kraft treten. Dies kann sich auch auf die Fördermöglichkeiten für den Kultur- und Kreativsektor auswirken.

Anhand der folgenden Projekte aus der vergangenen Förderperiode lässt sich die Vielfalt an LEADER Förderungen im Kulturbereich erkennen:

  • Eine Jugend-Filmakademie und ein Filmfestival, bei dem Jugendliche verschiedener Nationen mit Expert:innen der Filmbranche transnationale Kurzfilme produzierten
  • Ein grenzübergreifendes Lyrikfestival, um regionale Künstler:innen und das Publikum auf beiden Seiten der österreichisch-italienischen Grenze in den Alpen zusammenzubringen
  • Ein Projekt, das bildende Künstler:innen und Handwerker:innen in der Region durch Ausstellung von Kunstwerken an öffentlichen Plätzen und Räumen sichtbarer macht
  • Die Entwicklung und Vermittlung von abwechslungsreichen Touren durch Mecklenburg-Vorpommern, die abseits touristischer Pfade zu versteckten kulturellen, historischen und landschaftlichen Zielen führt
  • Die Verwandlung kultureller Spaziergänge zu Hörpfaden im Coburger Land, die von der regionalen Bevölkerung sowie von professionellen Erzähler:innen, Autor:innen und anderen Expert:innen erstellt und online zur Verfügung gestellt werden
  • Die künstlerische Auseinandersetzung mit Landflucht, Überalterung und Erstarrung kultureller Identität mit Schauspieler:innen, Theater:macherinnen und der regionalen Bevölkerung
  • Ein inklusives Tanzprojekt mit Senior:innen, Migrant:innen, Schüler:innen und Menschen mit Behinderung, um einen neuen Umgang miteinander zu lernen und ein Zeichen gegen Rassismus zu setzen

Welche Einrichtungen und Organisationsformen durch LEADER unterstützt werden können, hängt von den jeweiligen Landesrichtlinien für die Entwicklung des ländlichen Raumes ab. Das bedeutet, dass pro Bundesland unterschiedliche Regelungen bestehen, die bei der jeweiligen Landesbehörde (oder der jeweiligen lokalen Aktionsgruppe) verfügbar sind. Dennoch lässt sich sagen, dass in den meisten Fällen folgende Einrichtungen antragsberechtigt sind:

  • Kommunen und kommunale Einrichtungen
  • Vereine und Verbände
  • Kleine und mittelständische Unternehmen
Projektbeispiele
Odyssee I

Hier gelangst du zum Kulturprojekt “Odyssee I”, das durch LEADER gefördert wurde.

Weitere Projekte

Hier findest du weitere Kulturprojekte, die durch verschiedene EU-Programme gefördert wurden.

Aktuelle Ausschreibungen

Leider gibt es aktuell keine offenen Ausschreibungen.

Sobald neue Förderaufrufe mit Kulturbezug veröffentlicht werden, findest du sie wie gewohnt hier.

Weiterführende Links
Deutsch